Meine Foto-Ausrüstung

Nikon D5200

Wie oben bereits erwähnt habe ich mich von der kleinen Nikon Sucherkamera getrennt und mir eine SLR bestellt. Natürlich sollte die Kamera nicht so teuer sein, doch aber einiges bieten … wie z.B. die Nikon D5200. Mit dem Nikkor AF Zoom 18-105mm ideal für Wiedereinsteiger bzw. Anfänger.

Metz 44

Aber so wie bei meiner alten Ausrüstung sollte es nicht dabei bleiben, der eingebaute Blitz in der D5200 ist ja nicht schlecht, taugt aber nichts wenn man Innenaufnahmen macht, dafür ist er doch zu schwach, also musste noch ein Blitz her. Durch Zufall konnte ich beim Umzug des lokalen Fachhändler in Ludwigsburg ein Metz 44 AF1 runterhandeln und jetzt mein Eigen nennen.

Objektive

Erweitert wurde die Ausrüstung durch 2 weitere Objektive, einmal ein Nikkor Zoom 70-300 und das Nikkor 40 Macro.

Fotorucksack

Und jetzt war ich soweit dass ich mich um eine Fototasche umsehen musste. Eigentlich habe ich ja noch eine, aber da bewahre ich meine alte Nikon F501 samt Zubehör auf, also musste eine neue her. Und wenn es geht in Form eines Rucksacks, wie z.B. der von Lowepro. Durch einen Reißverschluss an der Außenseite des Rucksacks hat man jederzeit Zugriff auf die Kamera. Zum Tauschen von Objektiven muss man aber den Rucksack ablegen. Eigentlich bin ich ganz zufrieden damit, aber er ist nicht ganz perfekt. Vor allen an warmen Tagen fängt man auf dem Rücken zu schwitzen, da der Rucksack keine perfekte Durchlüftung bietet, wie z.B. ein Deuter Rucksack.

Stativ

Rolle Compact Traveller Carbon

Meine aktuellste Errungenschaft ist ein Reisestativ von Rollei Compact Traveller No1 Carbon, sehr klein, und sehr sehr leicht. Ich besitze auch ein über 20 Jahre altes Alustativ, aber dieses ist zum Verreisen schwerer und unhandlich. Aus diesem Grund blieb es auch öfters zuhause liegen. Mal schauen ob das mit dem neuen besser wird 🙂